Gesundheit : ITWM-Kaiserslautern: Fraunhofer übernahmen Mathematik-Institut

Die Fraunhofer-Gesellschaft steigt nun stärker in die Mathematik ein. Mit der Übernahme des Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern kann der Zusammenschluss von nunmehr 48 Forschungseinrichtungen dem wachsenden Bedarf der Wirtschaft an dieser Dienstleistung begegnen. Schließlich nutzt die Mathematik zum Beispiel bei der Optimierung von Produktionsprozessen.

Die Schwerpunkte des Instituts liegen vor allem in der Berechnung von Strömungen sowie von Gieß- und Filtrationsprozessen. Zudem sind bei der Simulation von Mikrostrukturen und bei der Bildverarbeitung viele Rechenschritte nötig, und daher eben auch die Vorarbeit von Mathematikern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben