Gesundheit : Krebsforschungszentrum:Neuer Chef

-

Der Neuropathologe Otmar Wiestler ist zum neuen Chef des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg (rund 1780 Mitarbeiter) berufen worden. Wiestler leitete bisher das Institut für Neuropathologie der Universität Bonn, an dem auch der Stammzellforscher Oliver Brüstle arbeitet. Er wird in Heidelberg Nachfolger von Harald zur Hausen, der bei der Erforschung von Krebsviren Pionierarbeit leistete. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben