Gesundheit : Leichte Zigaretten, schwere Zigarren

NAME

Zigarettenrauchen führt zu Herzinfarkt, Lungenkrebs, Raucherbein, Bronchitis . . . Die Liste der Schäden durch Tabak ist lang und verheerend. Viele Raucher hoffen, ihr Risiko mit Light-Zigaretten zu senken. Aber sie tun das Gegenteil, wie Martina Pötschke-Lange versichert, Ärztin am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg: „Wer Light-Zigaretten raucht, inhaliert mehr, tiefer und häufiger. Auf diese Weise gleicht er den ,Nikotinmangel’ in Light-Zigaretten aus – und nimmt bis zu 150 Prozent mehr an Nikotin und Teer auf.“ Und wer den Filter zusammendrückt oder abreißt, macht den Effekt der „Leichtzigarette“ ganz zunichte. Denn „light“ sind diese Zigaretten durch einen speziellen Filter, nicht durch den Tabak selbst. „Das Tragische ist, dass Raucher immer noch glauben, Light-Zigaretten seien weniger schädlich“, sagt Pötschke-Langer.

Und wie sieht’s mit Zigarre und Pfeife aus? Zwar gibt es weniger Untersuchungen über diese Formen des Tabkakonsums als über Zigaretten, aber auch hier ist die Lage eindeutig: „Die Studien belegen, dass das gleiche Gefahrenpotenzial besteht.“ wez/Foto: Transglobe

0 Kommentare

Neuester Kommentar