Gesundheit : Medien, Macht und Markt: Öffentliche Vorlesung an der FU

-

Wie viel Freiheit brauchen die Medien? Wie eng sind die Beziehungen von Politikern und Journalisten? Wie sieht die Onlinezeitung von morgen aus? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich jetzt die Ringvorlesung „Markt – Macht – Medien. Reflexionen zur Praxis der vierten Gewalt“ an der Freien Universität Berlin. Die Reihe wird im Sommersemester vom Osi-Club, dem Verein der Freundinnen und Freunde des Otto-Suhr-Instituts, organisiert. Bei der Auftaktveranstaltung am 25. April wird Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels, über die publizistischen und ökonomischen Perspektiven auf dem Berliner Pressemarkt sprechen. Es folgen unter anderem Vorträge von Ulrich Deppendorf, Chef des Hauptstadtstudios der ARD, Gabor Steingart, Berliner Büroleiter des „Spiegel“, sowie von Claudia Nothelle, Chefredakteurin des RBB-Fernsehens. Die Sicht und Aufgabe der Demoskopen wird Richard Hilmer, Geschäftsführer von Infratest dimpa, erläutern. Die Vorlesungen finden bis zum 11. Juli immer mittwochs um 18 Uhr im Henry-Ford-Bau der Freien Universität, Hörsaal B, Garystraße 35 statt. tiw

Das Programm im Internet:

www.osi-club.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben