Gesundheit : Meine Reise ins Schlaraffenland

Tim Jeske begeisterte mit seinem ausdrucksstarken Vortrag die Zuhörer

-

Oft schon hatte ich an Preisausschreiben teilgenommen – und nie etwas gewonnen. Bis eines Tages ein Brief von einer bekannten Lebensmittelfirma bei mir eintraf. Ich hatte tatsächlich den ersten Preis gewonnen: eine Reise in das traumhafte, unglaubliche und sehr begehrte Schlaraffenland!

An einem heißen Sommertag im Juli war es so weit. Meine Eltern brachten mich zum Flughafen, wo ich mit fünf anderen Kindern ins Flugzeug stieg. Nach ungefähr zwei Stunden Flug landeten wir auf einer Insel mitten im Mittelmeer. Zwei wunderschöne Frauen standen dort bereit und empfingen mich und die anderen Kinder herzlich mit Lebkuchen und Cola. Sie trugen Kleider aus Esspapier und Schuhe aus Marzipan.

Im Schlaraffenland durften wir uns selbst umschauen und uns bei den Sachen, die uns gefielen, nach Herzenslust bedienen. Hier war alles wunderbar. Auf den Bäumen wuchs Schokolade und Eiscreme. Es gab ganze Beete mit Bonbons.

Aus Springbrunnen floss Fanta und Saft. Die Blumen waren aus Fruchtgummi oder Lakritze und die Schoko- küsse flogen nur so durch die Gegend. Die anderen Kinder und ich aßen bis in die späten Abendstunden.

Doch auf einmal merkte ich, wie mir übel wurde und ich mich kaum noch bewegen konnte. Den anderen ging es nicht viel besser. Einige waren ganz grün im Gesicht. Oh, wie sehr sehnte ich mich nach einem heißen Tee und einem Butter- oder Käsebrot. Ich konnte den Anblick von so viel Süßkram nicht mehr ertragen und wünschte mich auf dem schnellsten Weg nach Hause.

Plötzlich rüttelte meine Mutter an meinen Schultern. Verwundert sah ich mich um und fand mich ohne Bauchweh in meinem Bett wieder. Da begriff ich: Ich hatte meine Reise nur geträumt.

Gott sei Dank!

Tim Jeske gewann einen Leuchtglobus, gestiftet von Schropp Landkarten.

TIM JESKE (10) hat mit der Klasse 5a der Grundschule Am Insulaner am Wettbewerb teilgenommen und trat als Finalist auf. Die Klasse gewann den Hauptpreis, das SMART Board.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben