Gesundheit : Mentoring-Projekt: Förderprogramm für Chemie-Studentinnen

gmx

An der Universität Dortmund werden künftig Chemiestudentinnen besonders gefördert. Vom 15. November an ist ihre Chemie-Fakultät die erste in Deutschland, die ein spezielles Mentoring-Projekt anbietet. Das Projekt soll die Frauenquote unter den Chemiestudierenden erhöhen und schließlich auch eine höhere Zahl von Frauen in führenden Positionen in Industrie und Wissenschaft bewirken. Mit dem Clara-Immerwahr-Mentoring-Projekt soll ein Netzwerk von Information, Kommunikation und Kooperation zwischen Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Schülerinnen aufgebaut werden. Zahlreiche bereits im Beruf stehende Wissenschaftlerinnen haben sich als Mentorinnen zur Verfügung gestellt. Die Namensgeberin des Projekts Clara Immerwahr hat vor 100 Jahren als eine der ersten Frauen in Chemie promoviert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar