MITARBEITER DER WOCHE : Der Künstler, der mit kranken Kindern bastelt

Name



Matthias Glatzel, 58

Beruf

Bildender Künstler

Alltag

„Viele Kinder haben ein unglaubliches Potenzial“, sagt Matthias Glatzel. Im Krankenhaus ist Zeit, es zu entdecken. Glatzel arbeitet auf der Kinderstation des DRK-Klinikums Westend täglich sechs Stunden mit Patienten zwischen drei und 18 Jahren, bastelt etwa mit ihnen aus Karton ein Haus. Und wo ein Haus ist, muss natürlich was rein – also entstehen Figuren, Tiere, eine Futterkrippe. „Was ich mache, ist keine Kunsttherapie. Es geht darum, die Kreativität der Kinder anzuregen und sie selbst Geschichten entwickeln zu lassen. Seltsamerweise gibt es das an keinem anderen Berliner Krankenhaus“, erklärt Glatzel. Die Kinder vergessen ihre Krankheit für eine Weile und die Eltern werden entlastet. „Sie haben das Gefühl, dass ihr Kind gut versorgt ist – das entspannt.“ Matthias Glatzel stammt aus Münster, hat an der HdK (heute UdK) studiert und als grafischer Künstler gearbeitet. „Aber ich konnte nicht immer nur am Mac sitzen, ich musste mit Menschen zu tun haben.“ So kam er ans DRK-Klinikum Westend, das Projekt war auf ein Jahr befristet. Auf Wunsch vieler Eltern machte er weiter – jetzt schon seit vier Jahren.Foto: Mike Wolff/Texte: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben