MITARBEITER DER WOCHE : Die Case-Managerin

Name



Julia Schröder, 27

Beruf

Gesundheits- und Pflegemanagerin

Alltag

Während ein Patient im Krankenhaus ist, durchläuft sein Fall viele Stationen, die er selbst gar nicht alle mitbekommt. Um die Übersicht zu behalten, wurde in den USA das Berufsbild des Case-Managers geschaffen. Es gibt ihn zunehmend auch in Deutschland, etwa im Unfallkrankenhaus Berlin (UKB). Julia Schröder hat eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht und an der Alice Salomon Hochschule Gesundheitsmanagement studiert. Jetzt ist sie im UKB als Case-Managerin im Einsatz. Sie ist zuständig für eine der 14 Kliniken und Abteilungen, nämlich die Neurologie. „Ich bin die Schnittstelle zwischen der medizinisch-pflegerischen und der administrativen Seite“, erklärt sie. Rund 70 Betten hat die Klinik. Julia Schröder überwacht die Patienten, die rund sechs Tage bleiben, von der Aufnahme bis zur Entlassung. Sie klärt Fragen der Verlegung, Abrechnung, Versicherung oder Kostenübernahme bei Transport. Außerdem berät sie Ärzte bei der Anwendung des DRG-Abrechnungssystems und kümmert sich um die lückenlose Dokumentation des Falls. Unter den Patienten sind sowohl Schwerstkranke als auch solche, die nicht pflegebedürftig sind. Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar