MITARBEITER DER WOCHE : Die Organ-Organisatorin

Name



Katharina Grosse, 54

Beruf

Ärztliche Koordinatorin bei der

Deutschen Stiftung Organtransplantation

Alltag

Eine Organtransplantation ist ein hochsensibler Prozess, der besonders viel organisatorisches Geschick erfordert. Katharina Grosse ist Koordinatorin bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation. Sie ist dafür zuständig, dass Spenderorgane aus Berlin und Brandenburg ihren – von Eurotransplant per Computer europaweit ermittelten – Empfänger erreichen. Es muss vor allem schnell gehen. Bei der Entnahme-OP übernimmt Katharina Grosse die anästhiologische Betreuung, denn der verstorbene Spender muss noch künstlich beatmet werden, um ein Absterben der Organe zu verhindern. Ein Herz muss dem Empfänger drei Stunden, eine Leber neun Stunden später eingepflanzt werden. Katharina Grosse sorgt dafür, dass das Organ per PKW, Bahn oder Flugzeug sofort verschickt wird und bürgt für die medizinischen Daten. Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben