Gesundheit : Mlynek gegen Greven

-

Am 1. Februar wählt die HumboldtUniversität einen neuen Präsidenten. Es kandidieren  der bisherige Amtsinhaber Jürgen Mlynek (54 Jahre) und der Politologe Michael Th. Greven (58 Jahre) von der Universität Hamburg. Jürgen Mlynek ist Physiker. Während seiner Tätigkeit an der Universität Konstanz hat er den Leibnizpreis errungen. Außerdem war er Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Der Präsident und die Vizepräsidenten werden für fünf Jahre vom Konzil gewählt. Das Konzil hat nominell 61 Mitglieder, zurzeit jedoch nur 60. Da ein Professorenmandat nicht besetzt ist, verfügt die Gruppe der Professoren über 30 Stimmen, die Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiter über 10 Stimmen, die Gruppe der Studenten über zehn Stimmen, die Gruppe der sonstigen Mitarbeiter ebenfalls über zehn Stimmen. Wer gewählt werden will, muss mindestens 31 Stimmen erhalten – und das in maximal drei Wahlgängen. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar