Gesundheit : Politprofis aus der Region

Humboldt-Uni und Viadrina gründen School of Governance

Uwe Schlicht

Die künftigen Köpfe in der deutschen Politik und Verwaltung sollen aus Berlin und Frankfurt (Oder) kommen. Die Humboldt-Universität und die Europauniversität Viadrina gründen eine School of Governance, an der herausragende Hochschulabsolventen nach einigen Jahren Berufspraxis einen Masterabschluss in „Public Policy“ machen können. Die School of Governance startet im Wintersemester 2004/2005 mit 20 Studenten. Sie zahlen 8750 Euro Studiengebühren pro Jahr. Mit diesen im internationalen Vergleich relativ niedrigen Gebühren hoffen die Initiatoren, auch asiatische und amerikanische Studenten zu gewinnen. Die Ausbildung erfolgt zweisprachig in Deutsch und Englisch.

Über die privaten Finanziers der Governance School wollten die beiden Hochschulpräsidenten, Jürgen Mlynek von der HU und Gesine Schwan von der Viadrina, keine Auskunft geben. Aber es sei ein erheblicher Betrag in Millionenhöhe zusammengekommen, um für die nächsten fünf Jahre die Anschubfinanzierung zu gewährleisten, sagte Gesine Schwan. Danach soll sich die „Humboldt Viadrina School of Governance“ selbst tragen. HU-Präsident Mlynek sieht das Experiment als eine Herausforderung: „Ich bin es leid, dass private Geldgeber ihre Mittel nur privaten Hochschulen zur Verfügung stellen. Es gibt hervorragende staatliche Universitäten, die mit privaten Geldern Neues anfangen können.“

Das neue Institut will einen Weiterbildungsstudiengang für den diplomatischen Dienst übernehmen, den das von Technischer, Freier und Humboldt-Universität getragene ehemalige Europäische Zentrum für Staatswissenschaft und Staatspraxis angeboten hatte – und die Fehler des Zentrums vermeiden. Das Studienangebot soll sich von einer herkömmlichen Politologenausbildung unterscheiden. Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, Sozialwissenschaftler und Psychologen bilden die künftigen Politikprofis aus. Ausbildungsstätten sind die Humboldt-Uni und die Viadrina.

E-Mail-Kontakt: inf@governance-school.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben