Gesundheit : Spendenaktion: FU-Mediziner sammeln für die Opfer

Das Universitätsklinikum Benjamin Franklin (UKBF), das seine Entstehung den Amerikanern verdankt, startet eine Sammelaktion für die Opfer des Terroranschlages in den USA. Unmittelbar nach der Tragödie hatte der Vorstand des Klinikums einen Brief an den US-Botschafter geschickt, in dem er Hilfe anbietet. Patienten, Ärzte, Pflegepersonal und alle Beschäftigten des Fachbereichs Humanmedizin der FU werden gebeten, für die Opfer in den USA zu spenden. Die Kontonummern lauten: Deutsche Bank 24, Bankleitzahl 100 700 00, Kontonummer 711 0000, Verwendungszweck: 5920, Hilfe für Amerika - oder Landesbank Berlin, BLZ 100 500 00, Kontonummer 127 000 5550, Verwendungszweck: Hilfe für Amerika.

Die Lange Nacht der Wissenschaften wird jetzt am 15. September um 18 Uhr im Auditorium Maximum der Humboldt-Universität mit einer Podiumsdiskussion namhafter Wissenschaftler unter dem Titel "Wissenschaft in der Verantwortung" eröffnet. Grußworte zu den aktuellen Ereignisse in den USA sprechen Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn, die Berliner Wissenschaftssenatorin, Adrienne Goehler, der Präsident der Humboldt-Universität, Jürgen Mlynek, und Jochen Boberg vom Museumspädagogischen Dienst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben