Gesundheit : Süße Forschung

-

Kohlenhydrate, auch als Zucker bezeichnet, sind Bestandteil aller Lebewesen und der Nahrung. Sie können nach der Größe ihrer Moleküle unterteilt werden in Mono, Oligo-, und Polysaccharide. Polysaccharide – auch Glykane genannt – sind große Moleküle, die aus mehr als zehn Einzelzuckern aufgebaut sind.

Als Glykoproteine bezeichnet man Eiweiße, die einen Zuckeranteil enthalten.

Als „Glycomics“ wird – in Analogie zu „Genomics“ für die Gene und „Proteomics“ für die Proteine – international die systembiologische Gesamtsicht auf die Funktion der Zuckerverbindungen für Zellen und Organismus bezeichnet.

Der Entwicklung neuer Synthesemethoden widmet sich die Glykobiotechnologie .

Speziell in der Region Berlin-Brandenburg erfreut sich die Glykanforschung einiger Unterstützung. Das Forschungsministerium förderte das jetzige Innovationsforum im Rahmen der Innovationsinitiative „Unternehmen Region“ für die Neuen Länder. aml

0 Kommentare

Neuester Kommentar