TIPPS FÜR DIE POLLENZEIT : Gaze ans Fenster, Salbe in die Nase

Einige simple Verhaltensregeln können Heuschnupfengeplagten zusätzlich Linderung verschaffen. Tipps von Allgemeinmediziner Thomas Minks:

ALLES FRISCH

Heuschnupfenkranke sollten sich histaminarm ernähren, also frische und von künstlichen Zusatzstoffen freie Lebensmittel verzehren, also keine Fertiggerichte. Am besten fleischarm essen und nichts allzu Kaltes zu sich nehmen.

KLEINE HELFER

Morgens eine Nasenspülung mit Salzlösung machen (Sets gibt es in Apotheke und Drogerie). Den Rachen ebenfalls spülen. Etwas Vaseline in die Nase, daran bleiben Pollen hängen. Wer bei offenem Fenster schläft: Gaze oder einen feinmaschigen Stoff davor anbringen. Morgens und vor dem Schlafengehen die Haare spülen. Den Oberkörper beim Schlafen leicht erhöht betten, dann sind Nebenhöhlen und Nase morgens nicht zugeschwollen. lei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben