Gesundheit : Trennungen schaden der Gesundheit

Studie an 65000 Kindern

-

Kinder, die von nur einem Elternteil erzogen werden, tragen ein erhöhtes Gesundheitsrisiko. Das geht aus einer Studie hervor, welche das Schicksal von 65000 Kindern, die entweder nur vom Vater oder der Mutter großgezogen wurden, unter die Lupe genommen hat. Die Untersuchung ist im Fachblatt „The Lancet“ veröffentlicht.

Bei den allein erzogenen Kindern kam es doppelt so häufig zu psychischen Krankheiten wie bei Kindern, die mit beiden Eltern aufwuchsen. Auch traten öfter Leiden auf, die mit Alkoholkonsum zusammenhängen. Darüber hinaus war das Selbstmordrisiko erhöht.

Forscher streiten aber nach wie vor darüber, wie negativ und wie lange eine Trennung auf das Kind wirkt. Auch die Autoren dieser Studie, die aus Schweden stammt, sind bei der Interpretation ihrer Ergebnisse vorsichtig. So können auch Faktoren, die mit einer Trennung zusammenhängen – etwa der gesellschaftliche Status und das Einkommen – sich negativ auf die Gesundheit des Kindes auswirken. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar