Gesundheit : Umwelt und Energie: Die Steckbriefe der fossilen Brennstoffe: Kohle

pja

Kohle ist vor Urzeiten unter Luftabschluss aus untergegangenen Pflanzen entstanden. Steinkohle ist der geologisch älteste natürliche Brennstoff. Wesentlich jünger sind Braunkohlen, die sich vor ungefähr 20 bis 30 Millionen Jahren über Torf gebildet haben. Mit dem geologischen Alter der Brennstoffe nimmt der Gehalt an Kohlenstoff zu, derjenige von Sauerstoff ab. Zudem sind geringe Mengen an Schwefel und Stickstoff (meist etwa ein Prozent) enthalten sowie nichtbrennbare mineralische Bestandteile wie Steine, Tone oder Schiefer. Durch mechanische, thermische oder chemische Aufbereitung entstehen veredelte Formen wie Briketts, Koks, Kohlestaub. Die weltweiten Vorräte betragen um die 750 Milliarden Tonnen Steinkohle-Einheiten, die zusätzlichen Vorräte werden auf rund 7000 Milliarden Tonnen SKE geschätzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben