Gesundheit : US-Forscher Zavos: Ich habe geklont

-

Die Liste der angeblichen Menschenkloner ist um einen Namen länger: Panayiotis Zavos. Der Forscher aus Lexington in Kentucky gibt an, mit der „Dolly“Technik einen Embryo geschaffen zu haben. Der Embryo habe sich bis zum vier Tage alten acht- bis zehn-Zellen-Stadium entwickelt und sei dann eingefroren worden. Schon 2001 hatte die Biotech-Firma ACT behauptet, sechs Embryonen geklont zu haben.

Zavos hatte bereits öfter angekündigt, zu Reproduktionszwecken klonen zu wollen. Bereits an Weihnachten 2003 berichtete die Ufo-Sekte der Raelianer über ein angeblich zur Welt gekommenes Klon-Baby. Der italienische Fortpflanzungsmediziner Severino Antinori behauptete daraufhin, im Januar 2003 werde das erste von ihm erzeugte Klon-Baby geboren. Zavos und Antinori haben eine Zeit lang zusammengearbeitet, sich aber inzwischen überworfen. Beweise für die Klon-Behauptungen gibt es nicht. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar