Gesundheit : Vor 177 Jahren wurde Brasilien von Portugal unabhängig

Ingo Bach

Heute vor 177 Jahren, am 7. September 1822, brach mit dem "Schrei von Ipiranga" das südamerikanische Kolonialreich Portugals zusammen: Brasilien löste sich von seinem europäischen Mutterland. Der portugiesische Statthalter, Pedro, selbst stiess diesen Ruf in der Stadt Ipiranga aus: "Unabhängigkeit oder Tod". Damit setzte er die einzige friedliche Loslösung einer südamerikanischen Kolonie in Gang - ganz im Gegensatz zu den blutigen Kämpfen, die zum Ende des spanischen Kolonialreiches in der Neuen Welt führten.

Der Anlass für die Unabhängigkeitserklärung war gleichzeitig auch der Grund für ihren friedlichen Verlauf: die enge Verzahnung der Kolonie mit dem Mutterland. Nachdem Napoleon Portugal 1807 besetzt hatte, floh das Staatsoberhaupt, der Prinzregent und spätere König Johann VI., mit seinem Hofstaat unter dem Schutz von englischen Kriegsschiffen in die südamerikanischen Besitzungen. Der König fühlte sich fern von Europa sichtlich wohl, auch nach der Niederlage Napoleons 1814 blieb er in Brasilien. 1815 vereinigte er Brasilien und Portugal zu einem Königreich - ein Aufstieg für die vorher nur als Kolonie behandelten südamerikanische Besitzungen. Fast vierzehn Jahre lang blieb Rio de Janeiro die Residenz des portugiesischen Königs und wurde mit Hilfe europäischer Ingenieure, Architekten und Künstler zu einer Weltstadt. Erst 1821 kehrte Johann VI. nach Lissabon zurück. Die brasilianische Regierungsgeschäfte übertrug er seinem Sohn und Thronfolger Pedro.

Nach der Rückkehr wollte die portugiesische Regierung seine überseeischen Besitzungen wieder in den Rang einer Kolonie zurückstufen und seine wirtschaftliche Abhängigkeit erneuern. Das rief den Widerstand der brasilianischen Großgrundbesitzer und Pflanzer hervor. Auf ihren Druck hin setzte sich Pedro an die Spitze der Nationalbewegung. Er weigerte sich, die Anweisungen aus Lissabon auszuführen. Wenige Tage nach dem "Ruf von Ipiranga" berief er eine Nationalversammlung ein und ließ sich am 12. Oktober 1822 zum Kaiser Pedro I. ausrufen. Brasilien war nun ein unabhängiges Kaiserreich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben