Gesundheit : Weniger essen hält das Herz jung

-

Kalorien knapp zu halten, ist bislang die einzige Methode, mit der sich – im Tierexperiment – das Leben verlängern lässt. Das zeigen Studien an Spinnen, Mäusen, aber auch an Affen – und insofern ist die Vermutung nicht ganz abwegig, dass dieses Prinzip auch auf den Menschen zutreffen könnte. Diät schaltet offenbar bestimmte Gene an und andere ab. Ein Team von Genforschern der Universität von WisconsinMadison hat nun die Aktivität von 10000 Genen des Herzens der Maus untersucht und dabei entdeckt, dass sich die Alterung der Pumpe auch dann noch aufhalten lässt, wenn sich die Maus erst im mittleren Alter befindet. Die Studie ist im Fachblatt „Proceedings of the National Academy of Sciences“ erschienen. Die Diät hemmte demnach unter anderem Gene, die zu Zelltod und Entzündungen im Herzen führen. Die Forscher spekulieren, dass eine Diät vielleicht auch beim Menschen Alterungsprozesse des Herzens bremsen könnte. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben