Gesundheit : ZVS-Direktor Bade im Amt bestätigt Rektoren und ihr General einvernehmlich getrennt

-

Der Direktor der Zentralen Vergabestelle für Studienplätze (ZVS), Ulf Bade, ist von den Ländern einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Damit hat der ZVSVerwaltungsausschuss seine Entscheidung vom September 2002 für den Bewerber bestätigt. Bade nahm jetzt die Ernennungsurkunde entgegen.

Die erneute Entscheidung war notwendig geworden, nachdem die Klage einer Mitbewerberin vorm Verwaltungsgericht gegen die Stellenbesetzung erfolgreich war.

Der 43-jährige Jurist Bade hatte das Amt bisher kommissarisch wahrgenommen. Seit 1996 war er Abteilungsleiter bei der ZVS und für das gesamte Vergabeverfahren und die Datenverarbeitung zuständig. rt

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und ihr Generalsekretär Jürgen Heß haben sich nunmehr einvernehmlich getrennt. Nachdem Heß zunächst fristlos gekündigt worden war, haben sich beide Seiten am 17. Februar auf einen Aufhebungsvertrag verständigt. Heß war seit 2000 HRK-Generalsekretär. Die Stelle ist zunächst unbesetzt. Im August wechselt die HRK-Spitze. Dann tritt der bisherige Präsident der Freien Universität Berlin, Peter Gaehtgens, die Nachfolge von HRK-Präsident Klaus Landfried an. rt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben