Glaube : Templerorden angeblich entlastet

Die Templer wurden von der katholischen Kirche als Ketzer verfolgt. Jetzt aufgetauchte Vatikandokumente könnten den Gegenbeweis erbringen.

Rom"Steht der sagenumwobene Templerorden vor einer späten Rehabilitation?" Diese Frage stellt die Katholische Nachrichtenagentur nach dem angeblichen Fund der verschollenen Prozessakten gegen die Templer im Vatikan. Der Dokumentationsband "Processus contra Templarios" wird am 25. Oktober vorgestellt. Dass der Vatikan den Vorgang hoch einstuft, zeigt die Ankündigung, dass der Leiter von Vatikan-Archiv und -Bibliothek, Erzbischof Raffaele Farina, daran teilnehmen wird. Angeblich sollen die Dokumente beweisen, dass die Templer keine Häretiker waren. Um die Templer ranken sich viele Legenden, Gerüchte und Verschwörungstheorien. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben