Grausiger Fund : Skelett im Dachgeschoss

Als monatelang die Miete ausblieb machte sich eine Vermieterin in Essen auf, nach dem Rechten zu sehen. In der Dachgeschosswohnung fand die Frau ein völlig skelettierte Leiche. Niemand schien den Mann vermisst zu haben.

EssenUnbemerkt von den Nachbarn hat monatelang eine fast vollständig skelettierte Leiche in einer Essener Dachgeschosswohnung gelegen. Der Mann könne bereits Anfang des Jahres gestorben sein. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es derzeit nicht. Die Vermieterin hatte nach dem Rechten gesehen, weil die Miete seit Juni nicht bezahlt wurde.

Den Bewohnern des Mehrfamilienhauses war offenbar weder die längere Abwesenheit des Mannes noch ein möglicher Leichengeruch aufgefallen. Angehörige oder Freunde sind der Polizei bisher nicht bekannt. Der Geruch aus der Dachgeschosswohnung könnte nach oben abgezogen sein, meinte der Polizeisprecher. "Als die Kollegen rein sind, hat es kaum noch gerochen."

Noch ist unsicher, ob es sich um den 28-jährigen Inhaber der Wohnung handelt. Röntgenbilder des Mannes sollten daher mit Aufnahmen der Leiche verglichen werden. Der Tote soll an diesem Donnerstag obduziert werden. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar