Großbritannien : Koffer mit Leichenteilen entdeckt

Am vergangenen Dienstag machten zwei Mädchen an der schottischen Küste einen grausigen Fund. Beim spielen stießen sie auf einen Kopf und eine Hand. Ermittler fanden danach die andere Hand und Taucher zogen jetzt einen Koffer an Land - mit weiteren Teilen der Frauenleiche.

LondonNach dem Fund eines abgetrennten Kopfs und zweier Hände an einem Strand in Schottland haben britische Ermittler nahe Arbroath auch noch einen Koffer voller Leichenteile entdeckt. Die Körperteile gehörten wahrscheinlich einer 35-jährigen Litauerin, deren Kopf am vergangenen Dienstag von zwei kleinen Mädchen am Strand gefunden wurde, teilte die Polizei mit. Er könne noch keine Angaben darüber machen, welche Körperteile sich in dem Koffer befänden, sagte der Kriminalkommissar Graham McMillan, der die Ermittlungen leitet. Der Koffer wurde demnach von einem Taucher der Polizei entdeckt.

Zwei kleine Mädchen hatten den abgetrennten Frauenkopf in einer Plastiktüte und eine Hand gefunden, als sie am Strand bei Arbroath an der schottischen Ostküste spielten. Einen Tag später wurde eine zweite abgetrennte Hand gefunden. Im Zusammenhang mit dem Fall sind zwei 19 und 40 Jahre alte Männer aus Litauen verhaftet worden.

Der Vater des Opfers erklärte: "Was für einen Streit muss man gehabt haben, um wie eine Schneiderpuppe zerhackt und weggeworfen zu werden?" Die Litauerin war nach Angaben der Polizei seit etwa eineinhalb Jahren in Schottland. In dem Bezirk Angus arbeiten zahlreiche Osteuropäer in der Obst- und Gemüseernte. (tbe/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar