Großbritannien : Strip- statt Affenshow im Klassenzimmer

Eine Mutter wollte ihrem Sohn zum Geburtstag eine Überraschung bereiten. Bei einer Party-Agentur bestellte sie deshalb einen Gorilladarsteller in die Schulklasse. Lehrerin und Mitschüler staunten nicht schlecht, als aufgrund einer Verwechslung eine Striptease-Tänzerin auftrat.

London Dank einer Verwechslung konnten englische Schüler eine echte Striptease-Tänzerin im Klassenzimmer erleben. Als die attraktive Dame in Polizeiunform den Raum betrat, schöpfte die Lehrerin zunächst keinen Verdacht. Ihr war von der Mutter eines 16-Jährigen eine Geburtstagsüberraschung für den Schüler angekündigt worden. Sie hatte sogar zugestimmt, das Ereignis auf Video festzuhalten, berichtete die Zeitung "Daily Mail".

Die verdutzte Pädagogin schritt ein, nachdem sich die "Polizistin" vor der johlenden Schulklasse in Nottingham ihrer Uniform entledigt hatte und das "ungezogene Geburtstagskind" aufforderte, ihren Körper einzuölen. Eine Untersuchung des Vorfalls ergab, dass die Mutter für ihren Sohn den Auftritt eines Gorilladarstellers bestellt hatte. Die Party-Agentur hatte das verwechselt und statt des Affenmanns die Stripperin geschickt. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar