Gütersloh : Mysteriöser Kopfschuss vor Moschee

Ein Türke, der mit einem Kopfschuss vor einer Moschee in Rheda-Wiedenbrück bei Gütersloh aufgefunden wurde, ist tot. Der 68-Jährige erlag am Donnerstagabend seinen lebensgefährlichen Verletzungen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Rheda-Wiedenbrück - Der Hintergrund der Tat sei weiter völlig unklar. "Es ist nicht erkennbar, dass es es einen religiösen oder politischen Hintergrund gibt", sagte Polizeisprecher Karl-Heinz Stehrenberg. Der Angeschossene war am Mittwochabend von einem Geistlichen vor dem Gotteshaus gefunden worden.

Die Fahnder suchen dringend nach Zeugen. Auch das Projektil und die Tatwaffe sind laut Polizei noch nicht gefunden worden. Derzeit befragten die Ermittler Nachbarn und Verwandte. Der Mann habe in Rheda-Wiedenbrück gewohnt und hatte dort vor einigen Jahren eine Gaststätte besessen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben