Hagenow in Mecklenburg-Vorpommern : Unter Drogeneinfluss zur Polizei

Ein Mann in Hagenow (Mecklenburg-Vorpommern) kam zum Polizeirevier, um einen Sachverhalt überprüfen zu lassen. Er blieb wegen Drogenkonsum, gestohlenem Auto und verbotenen Schlagringen.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Manchmal muss die Polizei nicht einmal ausrücken: Unter Drogeneinfluss und auch noch mit gestohlenen Kennzeichen an seinem Auto ist ein 27-Jähriger zum Polizeirevier in Hagenow in Mecklenburg-Vorpommern gefahren. Er habe eigentlich einen Sachverhalt überprüfen lassen wollen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Da er offenbar nicht nüchtern war, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf Cannabis und Amphetamine ausfiel. Bei einer Durchsuchung des Mannes, seines Autos und seiner Wohnung fanden die Beamten neben Drogen auch verbotene Schlagringe. Zudem waren die Autokennzeichen wenige Tage zuvor als gestohlen gemeldet worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben