Welt : Hasta la vista

Maria Shriver hat ihre Scheidung von Arnold Schwarzenegger eingereicht

Jetzt droht heftiger Streit ums Geld. Offenbar hatten die beiden keinen Ehevertrag geschlossen. Foto: Mark Ralston/AFP
Jetzt droht heftiger Streit ums Geld. Offenbar hatten die beiden keinen Ehevertrag geschlossen. Foto: Mark Ralston/AFPFoto: AFP

Los Angeles - Erst vor zwei Monaten feierte Arnold Schwarzenegger mit seiner Frau Maria Shriver silberne Hochzeit, inzwischen leben die beiden getrennt und es wurde bekannt, dass der Schauspieler und Ex-Gouverneur ein Kind von einer Hausangestellten hat. Jetzt hat seine Frau die Scheidung beantragt. Die 55-Jährige habe am Freitag in Los Angeles die Trennung offiziell eingereicht, berichten die „Los Angeles Times“ und das „People“-Magazin übereinstimmend. Damit scheint die Ehe nach 25 Jahren und vier Kindern, aber auch einer langen außerehelichen Affäre, endgültig beendet zu sein. Shriver gab in den Formularen „unüberbrückbare Gegensätze“ als Grund für die eingereichte Scheidung an, meldete die „Los Angeles Times“ weiter. Für die beiden jüngsten Kinder wolle sie ein gemeinsames Sorgerecht. Zwei Kinder des Paares sind bereits volljährig. Sie beantragte zudem, dass einige Güter wie Schmuckstücke, aber auch Einkommen, zwischen beiden aufgeteilt werden sollen. Die Promi-Website „tmz.com“ schätzt das Vermögen der beiden auf 400 Millionen Dollar. In der Tat hatte Schwarzenegger einige seiner größten Filmhits wie „Terminator 2“ oder „True Lies“, als beide längst verheiratet waren. Möglicherweise muss Schwarzenegger einen Gutteil seines Vermögens an seine Frau abtreten. Maria Shriver lässt sich von der bekannten Scheidungsanwältin Laura W. Wasser vertreten, die unter anderen Britney Spears, Angelina Jolie und Stevie Wonder vertreten hat. Erst vor zwei Monaten hatten der 63 Jahre alte Schauspieler und Ex-Gouverneur und die acht Jahre jüngere Kennedy-Nichte und Journalistin silberne Hochzeit gefeiert. Wenig später gaben sie ihre Trennung bekannt. Dann räumte der in Österreich geborene Ex-Bodybuilder öffentlich eine Affäre mit einer früheren Hausangestellten ein. Sie ist die Mutter seines jetzt 13 Jahre alten, nicht ehelichen Sohnes. Schwarzenegger hatte seiner Ehefrau die Vaterschaft bis vor wenigen Monaten verheimlicht. Kurz nachdem Schwarzenegger im Januar sein Amt als Gouverneur von Kalifornien abgegeben hatte, war Shriver aus der gemeinsamen Villa in Brentwood bei Los Angeles ausgezogen.

Die „Los Angeles Times“ berichtete, dass die Angestellte bis zuletzt weiter für das Paar gearbeitet und erst im Januar dieses Jahres nach mehr als 20 Jahren ihre Stelle aufgegeben habe. Die Frau sagte, sie habe eine Abfindung erhalten und sei „im Guten“ gegangen. Tsp/dpa/AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar