Welt : HAUTE COUTURE – DER UNTERSCHIED

-

Nach der Absage von Ungaro, Givenchy, Balmain und Versace gehören nur noch acht Modehäuser der Pariser Haute Couture an, unter ihnen Dior, Valentino, Chanel, und Gaultier. Es gibt weltweit 300 bis 800 Kundinnen , überwiegend aus Russland, China und Indien. Im Gegensatz zur Prêtà-porter, werden die Haute-Couture-Schnitte auf Schneiderpuppen und nicht auf dem Tisch erarbeitet. Für den ersten Entwurf wird ein ungebleichter Baumwollstoff verwendet. So ist es möglich, das Kleidungsstück genau nach den Maßen einer Kundin zu schneidern. In den Ateliers der Couturiers stehen zahlreiche Puppen, mit Namen und den genauen Maßen der Stammkundinnen. Wenn sich die Figur einer Kundin im Lauf der Zeit ändern sollte, wird auch die Puppe neu gestaltet. grit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben