Hinter Gittern : Paris Hilton zurück in der Zelle

Das Partygirl Paris Hilton ist von der Krankenstation zurück in ihre enge Gefängniszelle in Los Angeles gebracht worden. Offen ist, wie lange sie es diesmal dort aushält.

070614hilton
Aufatmen: Paris Hilton geht es besser. -Foto: dpa

Los AngelesNach einer mehrtägigen Untersuchung auf der Krankenstation einer Haftanstalt in Los Angeles sitzt die Hotelerbin Paris Hilton jetzt wieder im Frauengefängnis von Lynwood. Der Fernsehsender CNN berichtete, dass die 26-Jährige in der Nacht zuvor aus der ärztlichen Beobachtung im Twin Towers Gefängnis entlassen worden war.

Ob Hilton die restlichen Knast-Tage in derselben Zelle verbringen wird, in der sie vergangene Woche angeblich schon einem Nervenzusammenbruch nahe war, ist bislang nicht bekannt. Ein Richter in Los Angeles hatte das Partygirl wegen verschiedener Verkehrsdelikte zu einer 45-tägigen Haftstrafe verurteilt. Bei guter Führung kann sie schon nach 23 Tagen frei kommen.

Nach nur drei Tagen hinter Gittern hatte die Polizei Paris Hilton vergangene Woche in den Hausarrest entlassen. Der Richter machte die Entscheidung jedoch einen Tag später wieder rückgängig. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben