Hitze : Wann wird es wieder einmal richtig Winter?

Was für ein Hitzesommer. Zum Glück kommt bald rettende Kühlung. Und wann kommt der Winter?

Hitze. Frauen vergnügen sich in Amsterdam.
Hitze. Frauen vergnügen sich in Amsterdam.Foto: dpa

Freibadbesucher freuen sich über sommerliche Hitze, wer aber in einem heißen Büro arbeitet, wünscht sich den Winter herbei. Und Gärtner und Bauern warten sehnsüchtig auf Regen. In dieser Woche macht es das Wetter beiden Gruppen recht, verspricht Meteorologin Johanna Anger vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Denn auch wenn es am Mittwoch einmal mehr bei Höchsttemperaturen von mehr als 30 Grad bleibt, wird am Donnerstag vom Südwesten aus ein Wetterumschwung eingeleitet. Tief „Stefanie“ soll am Freitag und am Wochenende für deutlich niedrigere Temperaturen von „kaum noch 20 Grad“ sorgen.

„Endlich wird es mal wieder regnen“, sagte Anger zum Wechsel nach der ungewöhnlichen Hitze im Herbst. Bisher sei der September, der ja meteorologisch den Herbst einleite, rund fünf Grad wärmer als in Durchschnittsjahren gewesen. Dafür gebe es ein „deutliches Niederschlagsdefizit“.

Sonnenscheinbilanz

„Die Sonnenscheinbilanz hat schon jetzt zwei Drittel des Normalwerts erreicht, dabei ist der Monat noch nicht mal halb um“, sagte die Meteorologin. Am Montag habe sich das auch einmal mehr mit einer Reihe von Temperaturrekorden gezeigt. So sei in Bernburg an der Saale mit 34,4 Grad ein neuer Septemberrekord erreicht worden. So genannte Dekadenrekorde gab es unter anderem in Rostock-Warnemünde, Chemnitz und Saarbrücken. Dort wurden die bisherigen Höchstwerte im zweiten September-Drittel getoppt. Die allgemeinen September-Höchstwerte seien aber nicht gebrochen worden.

Bleibt die Frage. Wann kommt der Winter? Das ist noch nicht abzusehen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben