Welt : Hochzeit in Norwegen: Die Braut: Kronprinzessin Mette-Marit

Kronprinzessin Mette-Marit wurde am 19. August 1973 in Kristiansand an der Südküste des skandinavischen Landes geboren. Die Frau von Kronprinz Haakon stammt aus normalen bürgerlichen Verhältnissen. Ihre Eltern sind seit 20 Jahren geschieden. Mette-Marit brach mehrmals die Schule sowie weitergehende Ausbildungen ab. In den neunziger Jahren hatte sie den Ruf einer "Partykönigin" in der Osloer House-Szene. Wenige Tage vor der Hochzeit bekannte sich die 28-Jährige zur Teilnahme an "ausschweifenden" Aktivitäten im Zusammenhang mit Drogen. Im Januar 1997 brachte sie ihren nichtehelichen Sohn Marius zur Welt, dessen Vater wegen Kokainbesitzes, Gewaltdelikten und Alkohols am Steuer vorbestraft ist. Über ihre wilde Jugend sagte Mette-Marit: "Ich kann leider das Leben nicht noch mal von vorn anfangen. Für meine Erfahrungen haben ich einen hohen Preis bezahlt."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben