Welt : Hoher Sachschaden, keine Verletzte in Köln

In Köln-Kalk ist am frühen Mittwochmorgen vermutlich ein Brandanschlag auf ein türkisches Vereinsheim verübt worden. Die ebenfalls als Koran-Schule genutzen Räume im Erdgeschoss brannten völlig aus, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, als sie einen Knall von zersplitterndem Glas hörten und zwei Gestalten davon laufen sahen. Die Wohnungen darüber wurden vorsichtshalber evakuiert. Der Sachschaden wird auf gut 100 000 Mark geschätzt. Erst am Vortag hatte die Polizei bei einer türkischen Bank und einem türkischen Reisebüro Flaschen mit möglicherweise brennbaren Flüssigkeiten gefunden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben