Hollywood : Stalker-Attacke auf Bullock-Ehemann

Jesse James, Ehemann von Hollywood-Star Sandra Bullock, ist vor seinem Haus bei Los Angeles von einer Frau tätlich angegriffen worden. Die Frau versuchte, ihn mit einem Auto zu überrollen.

Los Angeles - Marcia Valentine habe mit ihrem Auto "drei oder vier Mal" versucht, James zu überfahren, teilte Polizeisprecher Jim Amormino der US-Zeitschrift "People" mit. "Valentine hat versucht, ihn zu töten", sagte der Beamte. Die 46 Jahre alte Frau konnte später festgenommen werden. "Beiden, Jesse James und Sandra Bullock, geht es gut. Nun muss die Polizei ermitteln", sagte eine Sprecherin des Paares.

Der Vorfall hatte sich bereits am Sonntag ereignet. Nach Polizeiangaben hielt sich Valentine in der Einfahrt des Hauses von James und Bullock auf. Als James sie aufforderte, das Grundstück zu verlassen, sei sie in ihr Auto gesprungen und habe dann Kurs auf James genommen. Bullock und der 10-jährige Sohn des Ehemannes hätten den Vorfall mit angesehen. Die Frau flüchtete danach in ihrem Wagen. Am nächsten Tag wurde sie von der Polizei festgenommen und später gegen eine Kaution von 25.000 Dollar (gut 18.000 Euro) wieder auf freien Fuß gesetzt. Am 22. Mai muss sie vor Gericht erscheinen.

Amormino zufolge hatte Valentine schon früher Bullock nachgestellt. Sie sei "ganz klar von ihr besessen", sagte der Beamte der "Los Angeles Times".

Bullock und Jesse James, dessen Ur-Ur-Großvater angeblich ein Cousin des legendären gleichnamigen Wild-West-Banditen war, sind seit 2005 verheiratet. Die Schauspielerin, die eine deutsche Mutter hat, und der tätowierte Mechaniker aus der Reality-Show "Monster Garage" hatten sich zwei Jahre zuvor kennen gelernt. (tso/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar