Welt : Idi Amins Sohn wegen Beteiligung an Mord in Haft

Berlin - Einer der Söhne des früheren ugandischen Diktators Idi Amin, Faisal Wangita, ist in London wegen der Beteiligung an einem Mord zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der britische Sender BBC berichtet, Wangita habe zu einer Gruppe von fünf Männern gehört, die im vergangenen Jahr einen 18-jährigen Somalier im Stadtteil Camden ermordet hatten. Der junge Mann hatte 20 Stichverletzungen, war mit Baseball-Schlägern, Hämmern und Flaschen verprügelt worden. Wangita lebte mit seiner Mutter legal in London. Idi Amin hatte 40 offiziell anerkannte Kinder mit sieben Ehefrauen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben