Japan : Mit Trump-Glücksbringer ins neue Jahr feiern

Das Konterfei des künftigen US-Präsidenten schmückt Holzpaddel, mit denen Japaner traditionell "das Unglück wegschlagen."

Donald Trump und Tokyos Gouverneurin Yuriko Koike auf japanischen "Glücksbringer-Paddeln".
Donald Trump und Tokyos Gouverneurin Yuriko Koike auf japanischen "Glücksbringer-Paddeln".Foto: Kazuhiro Nogi / AFP

Im Wahlkampf hat der künftige US-Präsident Donald Trump versprochen, Amerika wieder "groß" zu machen - nun soll er nach den Vorstellungen eines japanischen Herstellers von Glücksbringern die ganze Welt zu einem besseren Ort machen. Das Konterfei des Rechtspopulisten ziert ein traditionelles Holzpaddel - solche Glücksbringer werden in Japan genutzt, um Pech und böse Geister zu verjagen, bevor das neue Jahr beginnt.

Trump sei "sehr beliebt", sagte Hisatoshi Yokoyama von der Firma Kyugetsu. "Wir wollen, dass er das Unglück wegschlägt und die Welt groß macht." Normalerweise werden die rechteckigen hölzernen Paddel, mit denen früher eine Art Badminton gespielt wurde, mit den Porträts berühmter Schauspieler aus dem Kabuki-Theater bemalt. In vielen Haushalten gelten sie als Glücksbringer. In diesem Jahr schmücken außer Trump unter anderem die britische Premierministerin Theresa May, mehrere japanische Athleten und der diesjährige Medizin-Nobelpreisgewinner Yoshinori Ohsumi die Glücksbringer. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben