Kambodscha : Deutscher unter Pädophilie-Verdacht festgenommen

Er befand sich gerade mit einem 14-jährigen Mädchen im Bett, als die Polizei zugriff. Ein 61-jähriger Deutscher ist in Kambodscha unter dem Verdacht des Kindesmissbrauchs festgenommen worden.

Phnom PenhDer Mann wird wegen "Ausschweifungen" beschuldigt, ein Tatbestand, der auch Kindesmissbrauch umfasst. Der Leiter der Kinderschutzgruppe "Action Pour Les Enfants", Samleang Seila, erklärte, seine Organisation habe den Mann, der aus Köln komme, mehrere Tage lang beobachtet, bevor sie die Polizei informiert habe. Der 61-Jährige kann nach kambodschanischem Recht bis zu sechs Monate in Untersuchungshaft genommen werden, damit die Polizei weitere Nachforschungen anstellen kann.

Bei einer Verurteilung wegen Kindesmissbrauchs drohen dem Mann bis zu 20 Jahre Haft. Erst im März waren zwei Deutsche zu insgesamt 40 Jahren Haft verurteilt worden.

Die Behörden Kambodschas bemühen sich seit einigen Jahren, den Ruf des Landes als Paradies für Kinderschänder loszuwerden. Seit 2003 wurden Dutzende Pädophilie-Verdächtige inhaftiert oder in ihre Heimatländer abgeschoben. (mit AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar