Karneval in Rio : Platz drei für Deutschland

Mit dem Programm "Verzaubertes Deutschland" wollte die Sambaschule "Unidos da Tijuca" den Siegertitel im Karneval von Rio holen. Ganz so weit kam sie nicht.

von
"Verzaubertes Deutschland" hieß das Thema einer Samba-Schule in Rio in diesem Jahr. Doch für den ersten Platz taugte es nicht.
"Verzaubertes Deutschland" hieß das Thema einer Samba-Schule in Rio in diesem Jahr. Doch für den ersten Platz taugte es nicht.Foto: dpa

Für Deutschland reichte es beim Karneval in Rio nur zum dritten Platz. Die renommierte Sambaschule „Unidos da Tijuca“ hatte ihren Auftritt rund um das Thema „Verzaubertes Deutschland“ gestaltet: Es tanzten Elfen, Blaue Engel und VW-Käfer durch das mit 90 000 Zuschauern vollbesetzte Sambódromo; ein weißer Wagen mit Schiffsschaukel stellte eine Allegorie auf Richard Wagners „Fliegenden Holländer“ dar, ein anderer zeigte riesige Biergläser.

So prächtig die Kostüme und die Plattformen riesig, so unübersehbar waren die Probleme: Die Verkleidung eines Wagens brach, das Kostüm einer Teilnehmerin fing Feuer, eine riesige Rutsche war nicht glitschig genug, es taten sich Lücken im Zug auf. Solche Probleme sind zwar nicht ungewöhnlich, doch die Unidos setzten vielleicht zu stark auf technische Effekte. Vielen Brasilianern blieb wohl auch das Thema Deutschland fremd. Seine Wahl hatte auch mit der Hoffnung zu tun gehabt, deutsche Sponsoren für den rund 4,5 Millionen teuren Umzug zu finden.

Den Titel holte sich die Schule Vila Isabel unter dem Motto: „Fruchtbares Brasilien“. Sie zog mit einer perfekten Präsentation als letzte der zwölf Sambaschulen am frühen Dienstagmorgen durchs Sambodrom. Während ihrer Hommage an den brasilianischen Bauern, bei der auch Plagen und Hunger angesprochen wurden, ertönte von den Rängen das erste Mal der Ruf „é campeã“ (es ist der Sieger). Besonders begeisterte ein Wagen mit Sonnenblumen, die sich wendeten. Von möglichen 300 Punkten bekam Vila Isabel von der Jury 299,7.

Die Wahl des Gewinners ist eine langwierige Angelegenheit. Jeweils vier Punktrichter vergeben Noten zwischen 9,0 und 10,0 in insgesamt zehn Kategorien, etwa Kostüme, Samba, Trommler, Evolution. Abzüge gibt es, wenn ein Umzug länger als 80 Minuten dauert, aber auch wenn zu viel Nacktheit ausgestellt wird. Nun sind die Sambaschulen schon auf Themensuche für den Karneval 2014.

0 Kommentare

Neuester Kommentar