Welt : Klatsch und Tratsch: Briefträger sortiert Unwichtiges aus

Ein Briefträger im baden-württembergischen Albstadt hat Briefe nach eigenen Angaben in "Wichtiges und Unwichtiges" sortiert. Zudem entnahm er Geld aus mehreren Briefen. Als Angestellte der Sicherheitsabteilung der Post das Vorgehen des Mannes aufdeckten, erklärte dieser, er sei kurz nach seiner Einstellung wegen eines Umzugs unter Zeitdruck geraten. Aus seiner Sicht wichtige Briefe habe er verspätet zugestellt und anscheinend unwichtige weggeworfen. Er wurde entlassen. Gegen ihn läuft auch ein Ermittlungsverfahren.

Übermüdung ist einem Einbrecher in Spanien zum Verhängnis geworden. Der 27-Jährige war in ein Krankenhaus in Madrid eingestiegen und hatte dort eine Metallbox aufgebrochen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Anstatt anschließend weiter nach Beute zu suchen, legte er sein Einbruchswerkzeug beiseite und probierte einen ergonomischen Stuhl aus, der ihm gefiel. Als er es sich bequem machte, schlief er ein. Am nächsten Morgen fanden Angestellte des Krankenhauses den noch immer schlafenden Einbrecher. Sie riefen die Polizei, die den Mann kurz darauf weckte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben