Welt : Klatsch und Tratsch: Die Steuer bei Sarah Ferguson - Swayzes Bruchlandung

Sarah Ferguson (40), Ex-Frau von Prinz Andrew, ist ins Visier der Steuerbehörden geraten. Sie wollen untersuchen, ob die frühere Schwiegertochter der Queen in ihrer Steuererklärung die Ausgaben für ihre vier Bediensteten korrekt angegeben hat, berichtet "The Sun". Die Gehälter für Kindermädchen, Chauffeur, Sekretärin und Büroangestellte betragen demnach umgerechnet 320 000 Mark pro Jahr. Eine Sprecherin von Fergie sagte am Mittwoch, es würde sich um eine Routineuntersuchung handeln. "Die Herzogin ist in ihren Finanzangelegenheiten für völlige Transparenz", erklärte sie. Die 40-Jährige macht zurzeit mit ihren beiden Töchtern, Beatrice und Eugenie, Urlaub auf Mallorca.

Der US-Filmschauspieler Patrick Swayze hat eine Bruchlandung mit seinem Privatflugzeug unbeschadet überlebt. Wie die US-Luftfahrtbehörde (FAA) mitteilte, war Swayze mit der zweimotorigen Maschine vom Typ Cessna 414A auf dem Weg von Kalifornien nach Las Vegas, als er nördlich von Phönix im Staat Arizona aus bislang unbekanntem Grund notlanden musste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben