Klipfolio : Unsere kleine (News)Farm

Mit Klipfolio lassen sich ganz einfach dutzende RSS-Feeds übersichtlich und einfach verwalten.


Sie wollen wissen, was in Berlin los ist, wie das Wetter in Seattle ist und was Ihr Lieblingsblogger gerade schreibt? Und das alles gleichzeitig? Dann sind Newsfeeds eine brauchbare Alternative zum Surfen im Internet. Wie aber liest man Newsfeeds, und welche Programme muss man installieren? Oft bieten Email-Clients und Browser brauchbare Plugins für technisch versierte Benutzer. Auch mit speziellen Programmen, wie dem Sharp-Reader, lassen sich Newsfeeds gut lesen. Allerdings ist auch hier das Management der Feeds oft umständlich und zeitraubend.

Wirklich einfach und dazu auch noch hübsch anzusehen ist dagegen Klipfolio. Mit diesem Programm muss der Benutzer nicht mehr ständig nachschauen, ob sein Lieblingsportal einen neuen Newsfeed anbietet - dies macht Klipfolio automatisch. Der Newshungrige wird also vom Jäger zum Farmer. Die Klipfarm bietet Nachrichten für jeden Geschmack und darüber hinaus noch weitere nützliche Tools. So kann man zusätzlich zu Nachrichten aus aller Welt auch noch nebenbei seine gmx-Mails lesen.

Das klingt nach Konfigurationsmarathon. Dabei genügen ein paar Klicks: Installieren Sie Klipfolio, laden Sie einen Klip, beispielsweise den Tagesspiegel-Klip, herunter - und Sie sehen sofort, wenn auf unserer Seite eine neue Nachricht erscheint.

Sie wollen nur Berlin-News? Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Klip und wählen Sie "Klip-Einstellung". Dort können Sie die Kategorien auswählen, die Sie interessieren. Im Menü "Hinweise" können Sie festlegen, wie Sie informiert werden wollen, wenn sich Artikel ändern. Klicken Sie "Aktualisieren" und "Schließen" um die Einstellungen zu übernehmen.

Weitere Empfehlungen:

Das Wetter
GMX Mail
Feedviewer (Sönke Sprink)

0 Kommentare

Neuester Kommentar