Köln : Unterarm am Rheinufer angeschwemmt

Grausiger Fund: Angler entdeckten am Freitag einen abgetrennten Unterarm am Kölner Rheinufer. Das Körperteil wies zahlreiche Verletzungen auf und lag offenbar schon eine Weile im Wasser.

KölnDa der Arm stark behaart ist, gehen die Ermittler davon aus, dass er zu einem Mann gehört. Angler hatten den Arm am Freitag am Kölner Rheinufer gefunden. Das Körperteil wies zahlreiche Schnittverletzungen auf, die vermutlich von Schiffsschrauben verursacht wurden, teilte eine Polizeisprecherin am Sonntag mit.

Nach Einschätzung der Rechtsmediziner lag der Arm rund eine Woche im Wasser. Anfang der Woche soll versucht werden, Fingerabdrücke und DNA-Proben zu nehmen. Eine Überprüfung von aktuellen Vermisstenfällen dauert an. Vom Rest der Leiche fehlt noch jede Spur. Derzeit schließt die Polizei weder einen Unfall, noch Selbstmord oder ein Tötungsdelikt aus. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar