Krefeld : Mircos Mörder legt kurz vor Fristablauf Revision ein

Der Verteidiger von Mircos Mörder hat wenige Stunden vor Fristablauf gegen das Urteil Revision eingelegt. Die Revision sei am Donnerstagnachmittag eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher in Krefeld.

Verteidiger Gerd Meister hatte bereits unmittelbar nach der Urteilsverkündung angekündigt, er wolle vor den Bundesgerichtshof ziehen. Die Frist endete um Mitternacht. Der zehnjährige Mirco aus Grefrath war vor 13 Monaten von dem 45-jährigen Olaf H. am Niederrhein entführt, missbraucht und ermordet worden. Der geständige Mörder war am Donnerstag vergangener Woche vom Krefelder Landgericht zur Höchststrafe verurteilt worden: Lebenslange Haft mit besonderer Schwere der Schuld. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben