Kriminalität : Einbrecher bricht in Gefängnis ein

Ausgerechnet das Gefängnis hat sich ein Langfinger in Kiel für eine nächtliche Diebestour ausgesucht. Dort lief er direkt in die Arme eines Wärters.

Kiel - Der 27-Jährige stieg am frühen Dienstagmorgen über die Balkonbrüstung und drang über die geöffnete Tür in das Wachbüro des Gefängnisses ein, wie die Polizei in Kiel mitteilte. Dabei wurde er von einem Justizvollzugsbeamten erwischt. Beim Anblick des Beamten ergriff der Eindringling die Flucht, konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,36 Promille. Zum Hintergrund seines Handelns wollte sich der Betrunkene nicht äußern. So blieb offen, warum er gerade in das Gefängnis einbrach. Zunächst muss der Mann nicht dorthin: Er wurde auf freien Fuß gesetzt; muss sich aber wegen versuchten Einbruchdiebstahls verantworten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben