Kriminalität : Polizei fasst Mafia-Boss Nummer 1

Es sind Szenen wie in einem Mafia-Film: Eine Polizei-Sondereinheit stürmt das Haus des Chefs der kalabrischen 'Ndrangheta und nimmt Pasquale Condello (Spitzname: Il Supremo) fest. Den Mafia-Jägern in Italien ist damit nach zehnjähriger Fahndung ein spektakulärer Fang gelungen.

Carola Frentzen[dpa]
Mafia-Boss Pasquale Condello
Die Polizei führt Mafia-Boss Pasquale Condello ab. -Foto: AFP

Rom/Reggio CalabriaNach über 18-jähriger Flucht ist der italienischen Polizei ein weiterer Super-Mafioso ins Netz gegangen: Pasquale Condello, "Boss Nummer 1" der kalabrischen 'Ndrangheta. Am Montagabend wurde der 57-Jährige in seiner Heimatstadt Reggio Calabria festgenommen. Condello, der in Mafia-Kreisen "Il Supremo" (der Oberste) genannt wird, wurde unter anderem wegen Mordes, Drogenhandels und illegalen Waffenbesitzes gesucht. In Abwesenheit war er zu viermal lebenslänglicher Haft verurteilt worden. Seit zehn Jahren fahndete eine Sondereinheit der Carabinieri nach ihm.

Festnahme wie im Film

Die Festnahme lief wie in einem Mafia-Film ab: Nach monatelangen Observierungen von Mafiosi und ihren Helfershelfern umstellten rund 100 Polizisten das Haus im Stadtteil Pellaro, in dem der Boss vermutet wurde. Rund 30 Carabinieri drangen in die Wohnung im zweiten Stock ein, wo Condello sich mit drei weiteren mutmaßlichen Mafiosi befand, darunter auch sein Sohn.

"Condello hat sich wie ein echter Clan-Chef der 'Ndrangheta verhalten: Er leistete keine Gegenwehr, und obwohl er eine Waffe hatte, hat er nicht einmal versucht, sie zu benutzen", sagte Giampaolo Ganzer, der die Polizeiaktion leitete. "Und er hat den anderen befohlen, auch stillzuhalten."

Zahlreiche Festnahmen in den vergangenen Monaten

Die Festnahme ist ein weiterer Erfolg der Anti-Mafia-Ermittler, die in den vergangenen Monaten zahlreiche Clan-Chefs der sizilianischen Cosa Nostra, der kampanischen Camorra und der 'Ndrangheta hinter Schloss und Riegel bringen konnten. Innenminister Giuliano Amato betonte: "Condello war der oberste Boss der 'Ndrangheta, die Ermittler bezeichneten ihn als Provenzano von Kalabrien und genau wie für Provenzano haben auch für ihn die Handschellen geklickt." Aber im Vergleich zu Condello sei Provenzano "geradezu ein Dilettant" gewesen, sagte ein Ermittler.

Der sizilianische Super-Pate Bernardo Provenzano war im Frühjahr 2006 nach über 40-jähriger Flucht in einem Landhaus in der Nähe der berüchtigten Mafia-Hochburg Corleone gefasst worden. Ebenso wie Condello hatte er sich in den langen Jahren der Flucht - entgegen der Erwartung vieler Fahnder - nicht ins Ausland abgesetzt, sondern blieb stets ganz in der Nähe seines Heimatortes.

Auftraggeber für Mord an Staatsbahnchef

Condello soll der Auftraggeber des Mordes am ehemaligen Präsidenten der italienischen Staatsbahn, Lodovico Ligato, gewesen sein, der im Sommer 1989 bei einem Mafia-Attentat getötet worden war. "Der Boss hat Ligato von seinem Vertrauensmann, dem Killer Peppe Lombardo, umbringen lassen, der heute mit der Justiz zusammenarbeitet", schrieb die Zeitung "La Repubblica" am Dienstag.

Nach der Festnahme und einem ersten Verhör wurde Condello am Morgen mit einem Hubschrauber in ein Gefängnis außerhalb Kalabriens gebracht. "Er schien mir in bester körperlicher Verfassung und sah sehr elegant aus", sagte ein Anti-Mafia-Fahnder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben