Leipzig : ICE bleibt im Hauptbahnhof stecken

Knapp zwei Stunden mussten sich die rund 300 Passagiere in einem ICE der Bahn gedulden, bis die Fahrt weiterging. Ihr Zug stand in einem Tunnel des Leipziger Hauptbahnhofs.

In einem Tunnel des Leipziger Hauptbahnhofs ist am Freitagnachmittag für knapp zwei Stunden ein ICE stecken geblieben. Grund sei eine technische Störung am Zug gewesen, sagte ein Bahnsprecher am Samstag.

Die 310 Passagiere mussten im ICE warten, bis der defekte Zug mit einer Diesellok abgeschleppt werden konnte. Verletzt wurde niemand. (dpa)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben