Welt : Leute: Courage-Preis für Menschlichkeit an New Yorker Feuerwehrmann

dpa

Mit dem "Courage-Preis für Menschlichkeit" sind in Mainz neun Menschen ausgezeichnet worden, die in außergewöhnlichen Situationen anderen geholfen haben. Unter ihnen ist der spanische Tenor Jose Carreras, dessen Einsatz für Leukämieopfer gewürdigt wurde. Ausgezeichnet wurde auch der New Yorker Robert Beckwith, ein pensionierter Feuerwehrmann, der sich am 11. September nach den Terroranschlägen spontan wieder für die Rettungsarbeiten am eingestürzten World Trade Center gemeldet hatte. Er wurde berühmt, weil er zufällig auf den Trümmern stand, als Präsident George W. Bush den Ort besuchte und seinen Arm um ihn legte.

2500 Gäste erwarten die Veranstalter des zum dritten Mal ausgetragenen Deutschen Fernsehpreises am Sonnabend. Die spannendste Frage stellt sich den Gästen jedoch gleich zu Beginn der von Anke Engelke und Hape Kerkeling moderierten Show: Kommt es zu einem Aufeinandertreffen von Ulla Kock am Brink mit der für den Fernsehpreis nominierten Sabine Christiansen? Ulla Kock am Brink ist als Ehrengast eingeladen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar