• Leute: Mick Jagger arbeitet gern allein, fürchtet das Alter und legt Wert auf Privatheit und weitere Meldungen

Welt : Leute: Mick Jagger arbeitet gern allein, fürchtet das Alter und legt Wert auf Privatheit und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Mick Jagger (58) arbeitet gern allein, fürchtet das Alter und legt Wert auf Privatheit. Die Arbeit an seinem ersten Solo-Album seit acht Jahren sei großartig gewesen, sagte Jagger der "Bild am Sonntag". Er habe "viel größere Freiheiten" gehabt, andere Sachen ausprobiert. "Du musst keine Rücksicht nehmen und fragst dich nicht ständig, ob Keith das Stück denn auch gefällt." Jaggers neues Solo-Album "Goddess In The Doorway" erscheint im November. Mit dem Älterwerden kommt der 58-Jährige bislang noch ganz gut klar, fürchtet aber, "dass Altwerden nicht richtig lustig wird". Wenn das Alter anfange, "dein Leben und deine Beweglichkeit einzuschränken, hört der Spaß allmählich auf", meinte Jagger, der sich in dem Interview auch zu seiner Egozentrik bekannte. Es sei eine Schattenseite des Erfolgs, dass man anfange, "davon auszugehen, dass sich die Welt nur um dich dreht". Er stehe nur auf der Bühne gern in der Öffentlichkeit, sagte Jagger, der durch seine exzessive Lebensweise und Affären Schlagzeilen machte. Er selbst möchte sein Privatleben nicht öffentlich ausbreiten: "Ich war nie der Auffassung, dass man sein Intimleben komplett zu opfern hat." Manche Zeitungsgeschichten seien aufregender als sein wirkliches Leben. So sagte er zu einem Zeitungsbericht, er habe einer Freundin ein mit Saphiren besetztes Nachthemd geschenkt: "Ist das nicht komplett dusselig? Ich meine, was kann es Unbequemeres geben als ein Nachthemd, das mit Steinen besetzt ist? Dann kannst du dich doch gleich in ein ausgetrocknetes Flussbett legen."

Nicola Leske hat ihren Mann Joschka Fischer am Sonntag zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels an Jürgen Habermas in die Frankfurter Paulskirche begleitet. Das Ehepaar wurde in letzter Zeit selten gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen. Leske trug einen roten Blazer zur schwarzen Hose und saß in der ersten Reihe - neben ihrem Mann auf der einen und Bundesfinanzminister Hans Eichel auf der anderen Seite. Der 53-jährige Fischer und die 32-jährige Journalistin sind seit April 1999 verheiratet. Sie zeigen sich äußerst selten gemeinsam in der Öffentlichkeit, weswegen in der Boulevardpresse schon oft über ein Scheitern der Beziehung spekuliert wurde. Leske ist Fischers vierte Ehefrau.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben