Welt : Leute: Neueste Gerüchte aus den USA

os

Boulevardzeitungen in aller Welt berichteten gestern über Gerüchte in den USA, nach denen sich der künftige US-Präsident George W. Bush und die Schauspielerin Bo Derek so nahe stehen, dass seine Ehefrau Laura bereits eine Szene gemacht habe. Als Quelle werden lediglich die beiden US-Blätter "Star" und "Globe" zitiert, die als Informationsquelle kaum als zuverlässig gelten. Als gesichert gilt nur, dass Bo Derek Bush im Wahlkampf geholfen hat und in diesem Zusammenhang oft an seiner Seite fotografiert wurde (Foto oben). Diese Fotos besagen jedoch gar nichts, derartige Fotos gibt es auch mit Bushs Vater, dem ehemaligen US-Präsidenten George Bush, dem Derek einst ebenfalls half. Dennoch sind die Gerüchte jetzt wenige Tage vor der Amtseinführung des neuen Präsidenten in der Welt. Zu ihnen beigetragen haben dürften Kommentare über Bushs Frau, deren äußere Erscheinung als eher altbacken und wenig vorteilhaft beschrieben wurde. Den Berichten zufolge soll Laura Bush geplant haben, sich eine neue Garderobe und eine neue Frisur zuzulegen und abzunehmen.

Claudia Schiffer soll wieder verliebt sein. Die Schweizer Boulevardzeitung "Blick" sichtete sie im Nobel-Skiort St. Moritz beim Händchenhalten mit dem Hamburger Immobilien-König Christian Völkers (45). Wie die Zeitung am Mittwoch berichtete, genossen Schiffer und Völkers eine romantische Kutschfahrt im Schnee, gingen zusammen ins Restaurant und besuchten zwei Privatclubs. Nach Schiffers Trennung von dem Londoner Playboy Tim Jefferies (38) war zunächst der britische Filmproduzent Matthew Vaughn (30) als Claudias "Neuer" gehandelt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben