London : Kebab neben einer Leiche zubereitet

Obwohl in seiner Küche eine Leiche lag, hat ein Koch in Großbritannien in aller Seelenruhe weiter sein Dönerfleisch vom Spieß gesäbelt und zubereitet.

LondonAlptraum für jeden Döner-Freund: Ein Koch in England hat neben einer Leiche weiter Kebabs zubereitet. Jaswinder Singh habe weitergekocht, obwohl die Leiche auf einem Sofa in der Küche seiner Imbissbude im mittelenglischen Wolverhampton lag. Wie britische Medien am Mittwoch berichteten, wurde der 45-Jährige am Dienstag wegen mehrerer Hygieneverstöße zu umgerechnet fast 5000 Euro Strafe verurteilt. Zudem darf er nie wieder ein Restaurant, eine Imbissbude oder ein Nahrungsmittel-Geschäft betreiben.

Die Polizei kam dem Ekel-Koch im August auf die Schliche, als sie wegen des plötzlichen Todes eines Angestellten ermittelte. Dessen Tod sei jedoch "unverdächtig" gewesen. Schon vor dem Fund der Leiche hätten die Behörden einmal eine tote Ratte unter einem Kochtopf, Fliegen sowie verschimmeltes Essen in dem Imbiss gefunden. Es habe sich um einen der schlimmsten Verstöße gegen die Hygienevorschriften gehandelt, den die Behörden je gesehen hätten, sagte Gemeinderat Barry Findlay. (nibo/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar