''Lustige Musikanten'' : Marianne kollabiert nach letztem Auftritt

Volksmusikerin Marianne Hartl hat nach der letzten Ausgabe ihrer TV-Show „Lustige Musikanten“ einen Nervenzusammmenbruch erlitten. Ihr Mann Michael macht die Absetzung der ZDF-Sendung verantwortlich, der Sender gibt der Hitze die Schuld.

Marianne und Michael Foto: ddp
"Kopfweh nach dem Abschiedslied": Schlager-Duo Marianne und Michael. -Foto: ddp

Gars am KampDie 54-jährige Sängerin und Moderatorin Marianne Hartl musste nach dem letzten Auftritt am Wochenende ins Krankenhaus gebracht und mit starken Medikamenten behandelt werden, berichet die Internet-Ausgabe der "Bild"-Zeitung. Ihr Mann Michael vermutet demnach, dass der Kollaps auch auf die Absetzung der ZDF-Sendung zurückzuführen sei. Beim ZDF glaube man, der Zusammenbruch habe mit den sommerlichen Temperaturen zu tun.

"Nach unserem Abschiedslied hatte Marianne über Kopfweh geklagt", sagte Michael Hartl "bild.de". Er habe dann "einen tiefen Schmerz in ihren Augen" gesehen; seine Frau habe sich kaum noch auf den Beinen halten können. Das Duo, das als "Traumpaar der Volksmusik" auftritt, hatte am Samstag und Sonntag im österreichischen Renaissanceschloss Rosenburg die letzte Sendung der "Lustigen Musikanten" nach mehr als 14 Jahren aufgezeichnet. "Der Abschied von unserer Show hat Marianne das Herz gebrochen", sagte Michael Hartl. "Wir fühlten uns, als hätte man uns den Boden unter den Füßen weggezogen." ZDF-Sprecher Peter Gruhne sagte "bild.de", der öffentlich-rechtliche Sender verhandle weiter mit Marianne und Michael über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar